Warning: Declaration of GoogleTranslate::widget($args) should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /homepages/3/d593462705/htdocs/clickandbuilds/ferienwohnung/wp-content/plugins/wp-google-translate/wp-google-translate.php on line 233

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/3/d593462705/htdocs/clickandbuilds/ferienwohnung/wp-content/plugins/wp-google-translate/wp-google-translate.php:233) in /homepages/3/d593462705/htdocs/clickandbuilds/ferienwohnung/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase2.php on line 1197
Wildpark Schmidt - Heimische Wildtiere im Nationalpark Eifel | Beckers Ferienwohnung

Wildpark Schmidt – Heimische Wildtiere im Nationalpark Eifel

Im Nationalpark Eifel liegt ein ganz besonderes Ausflugsziel für jeden der Tiere mag – der Wildpark Schmidt. Er wurde im Januar 1988 von Willibert und Lilli Scheidtweiler gegründet und wird von ihnen bis heute völlig alleine betreut.

Auf einer Fläche von 27,5 Hektar beherbergt der Wildpark eine Auswahl von großen einheimischen Wildtieren, sowie wenigen vertrauten Exoten. Insgesamt ist der Wildpark das Zuhause von über 100 verschiedenen Tieren. Das Gelände ist sehr naturnah erhalten um den Besuchern ein Stück ursprünglicher Landschaft der Eifel präsentieren zu können.

Sie können die großzügig bemessenen Gehege mit ihren Bewohnern auf einem rund 5 Kilometer langem Rundweg besuchen, sie füttern und auch streicheln. Der Wildpark bietet deshalb einen aufregenden und lehrreichen Ausflug für jung und alt.
Der Park ist fernab von Straßen errichtet und ermöglicht auch durch eine Vielzahl von, über das Gelände verteilten, Bänken auch entspannen und einen erholsamen Tag zu verbringen – fast wie in der deutschen Wildnis. Anstatt lauten und störenden Verkehrslärms bietet der Park erholsame Klänge der Natur, in besonderem Maße durch das Plätschern von drei Bächen auf dem Gelände, die alle in einem Weiher zusammen fließen.

Lilli’s Kaffeestube

Für einen kurzen Aufenthalt können Sie sich auch nur in der Nähe des Eingangs aufhalten. Hier befindet sich Lilli’s Kaffeestube. Hier können Sie Sonntags gemütlich frühstücken und sich an kalten Tagen im 2005 eröffneten Wintergarten aufhalten und am Specksteinofen wärmen. Neben dem Frühstück an jedem Sonntag können Sie die ganze Woche über frische Kuchen der Saison, Brötchen und Brot, verschiedene Käse-, Wurst- und Marmeladensorten probieren, verschiedene Suppen und weitere Speisen, sowie heiße und kalte Getränke. Viele der Speisen sind aus eigener Herstellung des Wildparks.

Von der Kaffeestube aus haben Sie die Möglichkeit den Hirschen zuzusehen und die Ziegen füttern und streicheln. Für die Kleinen liegt auch ein Spielplatz neben der Kaffeestube, damit sie sich nicht langweilen, während die Eltern entspannen. Als zusätzlichen Service bietet der Wildpark Schmidt den Aufenthalt in der Nähe der Kaffeestube – ohne vollständigen Rundgang durch den Park – mit freiem Eintritt an.

Tiere des Wildparks

Im Wildpark Schmidt können Sie vor allem einheimisches Großwild sehen. Dazu gehört im Eingangsbereich eines der bekanntesten heimischen WIldtiere – das Rotwild, besser als Rothirsch oder einfach nur Hirsch bekannt. Mit etwa 50 Tieren ist dies die häufigste Tierart des Parks.

Zusammen mit dem Rotwild ist auch das Muffelwild zu finden. Das Muffelwild, auch Europäischer Mufflon genannt, ist ein Wildschaf. Während die Weibchen auch als Schaf bezeichnet werden, sind die Männchen mit ihren großen gebogenen Hörnern als Widder bekannt.

Weiter hinten auf dem Gelände befindet sich das Damwild Gehege. Das Damwild, auch Damhirsch genannt, ist die zweite Hirschart des Wildparks.

Ebenfalls weiter hinten auf dem Gelände ist das Schwarzwild zuhause. Bekannter sind diese großen und beeindruckenden Tiere unter dem Namen Wildschwein.

Neben diesen Großtieren finden Sie Ziegen, Enten, Gänse, Kaninchen und Hühner, deren frisch gelegte Eier Sie im Wildpark Schmidt erwerben können. Der einzige Exot im Wildpark ist das Meerschweinchen. Darüber hinaus beherbergt der große Weiher viele große Karpfen