Warning: Declaration of GoogleTranslate::widget($args) should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /homepages/3/d593462705/htdocs/clickandbuilds/ferienwohnung/wp-content/plugins/wp-google-translate/wp-google-translate.php on line 233

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/3/d593462705/htdocs/clickandbuilds/ferienwohnung/wp-content/plugins/wp-google-translate/wp-google-translate.php:233) in /homepages/3/d593462705/htdocs/clickandbuilds/ferienwohnung/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase2.php on line 1197
Freilichtmuseum Kommern: Kultur zum anfassen | Beckers Ferienwohnung

Freilichtmuseum Kommern: Kultur zum anfassen

Jahrmarkt mit Kirmes wie in der Kaiserzeit oder Hufpflege bei Kühen ín einer Dorfschmiede des im 19. Jahrhunderts. All das können Sie live erleben inmitten von ca. 65 originalen historischen Gebäuden auf dem 95 Hektar großen Areal des Freilichtmuseum Kommern. Die Einrichtung präsentiert sich als Kombination aus Museum und historischem Theater und wird deshalb auch gern als „lebendes Experiment“ bezeichnet. In den originalen Gebäuden der ehemaligen preußischen Rheinprovinz wird Vergangenheit wieder lebendig und Sie können erleben, wie in früheren Jahrhunderten gelebt und gearbeitet wurde. Das Freilichtmuseum Kommern wurde im Jahr 1961 eröffnet und gehört heute zu den größten Museen in Europa. Es ist an allen Tagen des Jahres geöffnet.

Geschichte und vergangene Kultur in Originalkulissen erleben – die Objekte des Museums

Das Museum präsentiert Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen ab dem 15. Jahrhundert im originalen architektonischen und reproduzierten landschaftlichen Umfeld. Der Bezug richtet sich auf die Gebiete der ehemaligen preußischen Rheinprovinz, respektive den früher in diesem Großraum gelegenen Territorien. Die baulichen Objekte stammen hauptsächlich aus dem Westerwald und dem Mittelrhein-Gebiet, der Eifel und Voreifel, aus dem Bergischen Land und vom Niederrhein. Zur Besichtigung bereit stehen u. a. Schul- und Backhäuser als dörfliche Gemeinschaftsbauten, Bauernhöfe, Werkstätten, Windmühlen, Läden und Kapellen. Die Gebäude sind ausgestattet wie es in der damaligen Zeit üblich war. In Wohngebäuden stehen die historischen Möbel und sind die alten Haushaltsgegenstände platziert. Zur Ausrüstung der Werkstätten gehören stilecht die damaligen Werkzeuge. Die Gebäude sind zu einzelnen Gruppen zusammengefasst und bilden echte historische Hof- und Siedlungsformen nach. Für alle Gebäude ist deren damalige Funktion und der entsprechende historische Bezug dokumentiert. Abgerundet wird die Darstellung der alltagskulturellen Geschichte durch Präsentation von Bauerngärten, Obstwiesen und Äcker.

Eindrucksvoll in die faszinierende Vergangenheit reisen – mit gespielten Szenen

Ein weiterer Schwerpunkt im Freilichtmuseum Kommern bildet das Programm zur lebendigen Geschichtsdarstellung unter dem Leitsatz „Gespielte Geschichte“. Dabei präsentieren sich lebende Akteure als historisch überprüfbare und bekannte Persönlichkeiten oder als Alltagsmenschen aus einer auserwählten Zeit oder einer bestimmten früheren sozialen Situation. Dabei stellen sie sich nicht in der Dritten Person zur Schau, sondern treten in der Ersten Person auf. Auf diese Art authentisch wirkend, erklären sie den Besucherinnen und Besuchern die sozial-, kultur- und wirtschaftsgeschichtlichen Verhältnisse zu denen sie in ihrer jeweilige Rolle einen Bezug herstellen. Das Publikum wird damit auf unterhaltsame und informative Art wirkungsvoll in die Vergangenheit hinein versetzt. Die dargestellten Szenen zeigen Leben und Wirken der damaligen Menschen, z. B. als Bäuerin, Mausefallenkrämerin oder Stellmacher. Sie zeigen ihre althergebrachten Arbeiten und erläutern deren historischen Hintergrund. Die Darstellungen finden täglich statt und wiederholen sich im Wochenzyklus. Jedem der sieben Wochentage sind mehrere Themen zugeordnet.

Animalische Vielfalt – auch Tiere prägten die Vergangenheit

Selbstverständlich ist das Konzept des Freilichtmuseum Kommern nicht rein anthropozentrisch orientiert. Es zeigt deshalb nicht nur, wie früher Menschen gelebt und gewohnt haben. Es vermittelt auch, was sie in ihren Feldern und Gärten angebaut haben und welche Tiere zu den dörflichen Gemeinschaften und bäuerlichen Höfen gehörten. Aus diesem Grund laufen Ihnen im Museumsgelände überall Hühner, Gänse, Kühe, Schweine, Pferde und auch andere Tiere über den Weg.

Vertiefte Einblicke in die Vergangenheit – Ausstellungen und Einzelveranstaltungen

Das Freilichtmuseum Kommern präsentiert sowohl Dauer- als auch Sonderausstellungen. Sie bieten vertiefende Impressionen zu Themen der Vergangenheit wie z. B. Alltag, Bräuche, Kindheit, Alter, sowie Arbeit und Freizeit oder die Relationen von Gegenwart zu Geschichte. Dabei wird die Geschichte des Rheinlands differenziert in unterschiedlichen Aspekten und aus verschiedenen Perspektiven dargestellt. Darüber hinaus finden sporadisch wiederkehrende Einzelveranstaltungen statt, z. B. ein „Jahrmarkt anno dazumal“ mit Performance-Künstlern und Artisten, die historisch tradiertes Entertainment darbieten.

Viele Wege führen nach Rom – und auch durch das Freilichtmuseum Kommern

Museumsrundgänge
Da das Freilichtmuseum mit seinen 95 Hektar sehr weitläufig ist, sollten Sie für einen Rundgang mindestens einen halben bis einen Tag einplanen, besonders wenn Sie auch Ausstellungen besuchen.

Angebote für Familien
Das Museum bietet u. a. familiengerechte Führungen, Projekte oder die Möglichkeit den Kindergeburtstag zu feiern. Es gibt auch Waschtage mit historischen Kübeln und Wannen und die „Gastwirtschaft zur Post“ bietet Kinderteller und stellt Kinderstühle bereit.

Tagungen
Das Freilichtmuseum Kommern unterstützt organisatorisch Schulausflüge, bietet Räume zum Mieten für z. B. Tagungen und Feiern und ist darüber hinaus weitgehendst barrierefrei für Menschen mit Behinderung.

Museumsläden
Die zum Museum gehörenden Läden biete bieten ein vielfältiges Angebot an Souvenirs, Produkten aus eigener Herstellung, sowie Replikate. Zu den Läden gehört auch eine Fachbuchhandlung und ein echter, unverfälschter Tante Emma-Laden.

Gaststätten
Zum integralen Bestandteil des Freilichtmuseum Kommern gehören zudem auch mehrere Gaststätten.