Warning: Declaration of GoogleTranslate::widget($args) should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /homepages/3/d593462705/htdocs/clickandbuilds/ferienwohnung/wp-content/plugins/wp-google-translate/wp-google-translate.php on line 233

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/3/d593462705/htdocs/clickandbuilds/ferienwohnung/wp-content/plugins/wp-google-translate/wp-google-translate.php:233) in /homepages/3/d593462705/htdocs/clickandbuilds/ferienwohnung/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase2.php on line 1197
Natur erleben im Nationalpark Eifel | Beckers Ferienwohnung

Natur erleben im Nationalpark Eifel

Die Wildnis des Nationalparks Eifel lässt sich in der wunderbaren Landschaft aus Wald und Wasser auf einzigartige Weise erleben. Das Naturschutzgebiet befindet sich nur etwa 65 km von Köln entfernt. Urlauber können hier rund 1900 bedrohte Tier- und Pflanzenarten, wie zum Beispiel den Schwarzstorch, erleben. Aber auch herrliche Aussichten auf Talsperren und andere landschaftliche Highlights werden geboten. Die Gäste des Naturparks Eifel können hier natürlich vor allem Wandern. Aber auch vom Wasser aus kann die Natur entdeckt werden. Außerdem erwarten die Urlauber viele Sehenswürdigkeiten. Der Naturpark Eifel ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Im Frühling können Sie beispielsweise die Ginsterblüte erleben oder im Herbst die Hirschbrunft.

Wandern- ein besonderes Erlebnis im Naturpark Eifel

Beim Wandern kann die Natur auf ganz besondere Weise erlebt werden. Es stehen eine große Zahl an Wanderwegen zur Auswahl und es gibt sowohl kurze als auch lange Strecken. So ist für jeden etwas Passendes dabei und auch Familien mit Kindern kommen auf ihre Kosten. Außerdem gibt es geführte Wanderungen. So besteht fast täglich die Möglichkeit gemeinsam mit Rangern zu wandern. Natürlich können auch Waldführer für individuelle Wanderungen gebucht werden. Bei solch einer geführten Tour können Sie nicht nur die Natur entdecken, sondern Sie erfahren auch viele Interessante Dinge über die Landschaft und die Tiere. Die Ranger können aber nicht nur zu Fuß begleitet werden, sondern Sie können sie auch auf Schiffstouren begleiten. Mit Hilfe einer Wanderkarte kann der Nationalpark Eifel natürlich auch allein entdeckt werden. Es gibt speziell markierte Rundwege und Winterwanderwege. Letztere werden auch bei starkem Schneefall geräumt und so kann der Naturpark auch im Winter von seiner schönsten Seite erlebt werden. Wer die Natur auf spirituelle Weise entdecken möchte, kann den Schöpfungspfad nutzen.

Weitere Aktivitäten im Naturpark Eifel

Die Natur lässt sich hier auf vielfältige Weise erleben. Neben den speziellen Winterwanderwegen gibt es auch Loipen, wo Sie beim Langlauf den Winterwald genießen können. Fahrradfahrer können die Radwege nutzen und der Naturpark lässt sich natürlich auch zu Pferd erleben. Auf dem Rur- oder auf dem Obersee kann man mit dem Schiff fahren. Sogar Kutschfahrten durch die herrliche Natur werden angeboten. Am Urftsee befindet sich die Bird Watching Station. Von hier aus kann die Vogelwelt mit einem Fernrohr beobachtet werden. Bei Dreiborn befindet sich die Rothirsch-Aussichtsempore. Sie ist besonders im Herbst ein tolles Ausflugsziel für Groß und Klein. Im Herbst kann man hier den Hirschen bei der Brautschau zusehen. Das Angebot an Aktivitäten der verschiedensten Art ist so vielfältig, dass sogar Fans von Geocaching auf ihre Kosten kommen. Auch an Menschen mit Behinderungen wurde gedacht. So gibt es geführte Wanderungen in Gebärdensprache und einen barrierefreien Naturerlebnisraum.

Auch für Familien mit Kindern ist der Naturpark Eifel empfehlenswert

So sind hier beispielsweise Familienführungen individuell buchbar und regelmäßig finden Familientage statt. Wildnis-Camps im Freien machen sicher nicht nur Kindern Spaß. Für die Kleinen gibt es sogar ein Junior-Ranger-Programm und Nationalpark-Schulen. In der Wildnis-Werkstatt finden außerdem regelmäßig Veranstaltungen zu verschiedenen Themen statt. So kann den Kindern auf spielerische Art die Natur näher gebracht werden. Zudem sind auch viele der Aktivitäten mit Kindern möglich.